Kategorie: Allgemein

Faszination Windhunde

Herzlich Willkommen auf unserem Windhundeblog! Ich freue mich, dass Sie sich für unseren Blog interessieren. Zunächst einmal möchte ich mich gerne selbst vorstellen: Ursprünglich stamme ich aus dem schönen Rheinland, genauer gesagt aus Nordrhein-Westfalen. 2007 begannen wir mit einem Onlineshop. Da Natur, Hunde und speziell Windhunde schon immer eine große Rolle in unserem Leben hatten, wir aber mit dem benötigten Zubehör für Windhunde, qualitativ nicht zufrieden waren, entschieden wir selbst einen Onlineshop mit Tierzubehör zu betreiben. Somit konnten wir unseren Anspruch – sinnvolle Dinge – feine Materialien und gute Handarbeit anzubieten, verwirklichen. Bis heute – und das verdanken wir dem Zuspruch unserer Kunden – die unsere gute Dienstleistung schätzen, arbeiten wir mit Hingabe für Mensch und Tier. Die Symbiose – Hund-Windhund-Mensch und Tier ist eine Faszination, die schon immer auf der Welt bestand, Beachtung und Respekt verlangt. Dieser Lebenssinn ist die Grundlage für uns und unser Fachgeschäft

 

Kategorie: Allgemein

Gift für den Windhund. Poison und NO GO für Windhunde

Gift – englisch Poison für den Windhund. NO GO für Windhunde. Das sollte jeder Windhundbesitzer  wissen. Um die Gesundheit seiner Windhunde  erhalten zu können. Wir haben eine kleine Auflistung gemacht.

Windhund Poison, Gift, No Go für Windhunde

Apfel – Kerne.  Die Kerne  enthalten cyanogene Glykoside, die zu einer Cyanidvergiftung führen können.
Aprikosen – Kerne.  Die Kerne enthält cyanogene Glykoside, die eine Cyanidvergiftung verursachen können.
Avocado – enthält ein giftiges Element namens Persin, die Herz, Lunge und anderes Gewebe bei vielen Tieren schädigen kann. Avocados sind hoch in Fettgehalt und können einen Magenverstimmung, Erbrechen oder sogar Pankreatitis auslösen. Die Kerne sind  ist auch giftig und können  verschluckt werden im Darmtrakt, wo es zu einer schweren Verstopfung führen kann, die chirurgisch entfernt werden muss.

Babynahrung für Windhunde als Notfallration beispielsweise. Vor dem Füttern jeder Babynahrung  überprüfen Sie die Bestandteile, um zu sehen, ob es Zwiebelpulver  enthält, das für Hunde giftig sein kann. Fütterung von  Babynahrung in großen Mengen kann zu ernährungsbedingten Mängeln führen.

Knochen Gekochte Knochen können sehr gefährlich für Ihren Windhund sein. Knochen werden brüchig, wenn sie gekocht werden, sie  zersplittern.  Die Splitter haben scharfe Kanten, von denen bekannt ist, dass sie in den Zähnen stecken, verursacht Erstickungsgefahr, wenn sie im Hals stecken bleiben. Sie können durch Punktion mit Splittern  den Magen und Darmtrakt punktieren. Besonders schlechte Knochen sind Puten und Hühnerbeine, Schinkenknochen, Schweinekotelett und Kalbfleisch. Symptome des Erstickens sind: Blasses oder blaues Zahnfleisch. Keuchen mit offenem Fang. Langsame, flache Atmung, erweiterten Pupillen . Rohe  Knochen (ungekocht in irgendeiner Weise) wie Hühnchen Hälse oder Rindfleisch Knochen sind in der Regel  sicher und helfen, die Zähne  Ihres Windhund von Plaque zu befreien. Knochen haben einen hohen Kalziumgehalt und zu viele können schwere Verstopfung verursachen. Knochen künstlich hergestellt – die netten Kauknochen aus dem SB Markt  oder von nicht wissenden Bedarfshändlern verkauft – diese haben Weichmacher welche nicht in den Windhundkörper gehören – werden so also geformt – hübsche Knochenformen gibt es eben nicht in der Natur. Zahnpflege kann auch mit harten Kauriegeln erfolgen welche man selbst backt. Man nahm oft Ochsenziemer, das sind … na ja Sie wissen schon …. Diese sind aber in Verruf gekommen schädliche Viren zu enthalten, die die nicht ganz bei der Säuberung entfernt werden können. Nun ja, ein Stück Rinderkopfhaut tuts auch.

Brotteig. Wenn der Brotteig gefressen  wird, bewirkt die Körperwärme Ihres Hundes, dass der Teig im Magen aufgeht . Während des aufgehenden  Prozesses wird Alkohol produziert, wenn sich der Teig ausdehnt. Tiere, die Brotteig gegessen haben, können Bauchschmerzen, Aufblähungen, Erbrechen, Desorientierung und Depressionen erfahren. Ein Windhund  muss nur eine kleine Menge essen, um ein Problem zu verursachen, denn Brotteig kann sich im Volumen verändern -somit auch enste Problem verurachen.

Brokkoli Der giftige Bestandteil in Brokkoli ist Isothiocynat. Er bekommt Magenverstimmungen – Kleine Mengen Bokkoli sind  wahrscheinlich nicht sehr schädlich trotzdem kommt es auf die Menge an die  gefüttert wird übersteigt sie  10%  der täglichen Bedarfsmenge kann es zu Bedenklichkeiten kommen.

Kaffee Getränke mit Koffein ( Tee, Kaffee, Getränke die koffeinhaltige Inhalte haben) wirkt als Stimulanz und kann den Herzschlag Ihres Windhund auf ein gefährliches Niveau beschleunigen. Windhunde , die Koffein einnehmen können tödliche Anfälle bekommen.

Süßigkeiten mit Xylitol werden  als ein Risiko für Haustiere  anerkannt. Diese Verbindung kann bei einigen Windhunden  Leberschäden und zum  Tod verursachen. Napcc Studie 2004.

Katzenfutter.  Katzenfutter ist nicht für Windhund nicht geeignet. Es ist in der Regel zu hoch in Protein und Fette und ist nicht eine ausgewogene Ernährung für einen Windhund.
Kirschen Die Kerne enthalten  cyanogene Glykoside, die eine Cyanidvergiftung verursachen können.

Schokolade – Schokolade enthält Theobromin, eine Verbindung, die ein Herzstimulans und ein Diuretikum ist. Wenn man von einer Überdosierung von Schokolade betroffen ist, kann ein Windhund aufgeregt und hyperaktiv werden. Wegen der diuretischen Wirkung kann er  große Mengen an Urin ausscheiden  und er  wird ungewöhnlich durstig sein. Erbrechen und Durchfall sind auch üblich. Die Wirkung von Theobromin auf das Herz ist die gefährlichste Wirkung. Theobromin erhöht entweder die Herzfrequenz des Windhund  oder kann das Herz unregelmäßig schlagen lassen. Der Tod ist durchaus möglich. Symptome der Schokoladenvergiftung sind: Erbrechen, Durchfall, Zittern, Hyperaktivität, unregelmäßiger Herzschlag und Krampfanfälle.

Größere Mengen an Schokolade können einen mittleren oder großen Windhund  vergiften oder sogar töten Ein paar Stückchen mögen nicht nach viel aussehen, aber es kann tödlich zu einem kleine Windhunde  sein.  Nachdem ihr Windhund  eine große Menge an Schokolade gegessen hat könnte es sein, dass sich  die Zeichen für eine Vergiftungskrankheit sich erst nach einigen Stunden zeig, es kann zum Tod innerhalb von vierundzwanzig Stunden führen.

Kakaopulver und Kochschokolade  sind die giftigsten Formen. Diese Schokoladenformen enthalten zehnmal mehr Theobromin als Milchschokolade. Sogar lecken einen wesentlichen Teil der Schokolade Eis mit Schokolade oder Kuchen kann Windhunde  krank machen. Die nächsten gefährlichsten Formen sind halb-süße Schokolade und dunkle Schokolade, wobei Milchschokolade die am wenigsten gefährlich ist. Ein Hund muss mehr als ein 250 Gramm  Milchschokolade essen, aber die hohe Fettmenge  in Milchschokolade gefunden kann zu einem Pankreas Problem führen.

Citrus Öl Zitrusöl-Extrakte sind bekannt, um Erbrechen zu verursachen.

Lebensmittel mit Verpackung  und Verpackungszutaten . Beim Kauen von Speisenresten aus  Aluminiumfolie,  Süßigkeiten Papier, Papierschalen, Plastikbesteck, Flaschenverschlüsse, Spieße, Verschnürungen.
Ein Windhund kann Stücke schlucken, die Bauchbeschwerden, Darmblockaden , innere Blutungen und in einigen Fällen den  Tod verursachen können. Ebenfalls Erstickung. Entsorgen Sie die Mahlzeiten oder versuchen Sie, den Windhund nichts dergleichen in der Umgebung fressen zu lassen.

MilchprodukteDie meisten Milchprodukte werden schlecht von Hunden verdaut, da sie  wenig oder keine der Enzyme haben, die erforderlich sind, um die Laktose in der Milch zu verdauen. Genau wie Laktose-intolerante Menschen können Laktose-intolerante Hunde übermäßiges Darmgas (Blähungen) entwickeln und können übelriechende Durchfälle haben. Es ist am besten, die meisten Milchprodukte insgesamt zu vermeiden, obwohl kleine Mengen an Käse oder einfacher Joghurt von den meisten Hunden toleriert werden, da diese Produkte weniger Laktose als die meisten haben. Ganz gut hat sich Ziegenyoghourt bewährt – oder Lactosefreie Milchprodukte. Hüttenkäse soll nicht zu oft gefüttert werden, da es Salz enthält – Salz entwässert – es entzieht  dem Windhund Wasser aus dem Körper.

MaisViele Windhunde  haben sehr gelitten und sind in einigen Fällen nach dem  fressen  von Maiskolben gestorben, weil der Maiskolben teilweise oder vollständige Darmverschluss verursacht hat. Lassen Sie Ihren Windhund niemals  zu Maiskolben ins Feld – zudem ist Mais eines der höchst Pestizid verseuchten Gemüse – und wird mit Gift gespritzt.

Rohes Eiweiß enthält ein Protein namens Avidin, Avidin hemmt  Biotin so kann es zu einem Biotin Mangel kommen. Biotin ist wichtig für Windhunde im Punkte  Wachstum und Fell Gesundheit. Darüber hinaus sind rohe Eier oft mit Bakterien, wie Salmonellen verunreinigt, und Sie könnten am Ende zu  Vergiftung zusätzlich zu Biotin-Mangel führen.
Symptome des Biotinmangel  sind Haarausfall, Schwäche, Wachstumsprobleme  und Skelettdeformität. Wenn Ihr Hund unter diesen Symptomen leidet, ist die Situation weit fortgeschritten , und eine tierärztliche Behandlung ist erforderlich. Gekochte Eier – davon das  Eigelb sind unbedenklich.

Trauben – Rosinen Obwohl die minimale letale Dosierung nicht bekannt ist, können Trauben und Rosinen für Hunden giftig sein, wenn sie in großen Mengen eingenommen werden. Die Symptome sind Magen-Darm-Zeichen einschließlich Erbrechen und Durchfall, und dann Anzeichen von Nierenversagen mit einem Beginn der schweren Nierenschäden  ab etwa 24 Stunden nach der Einnahme. Die Menge der Trauben gegessen variier. Es wurde berichtet, in einer Studie dass Windhunde direkt aus dem toxischen Zustand starben. Eine tierärztliche Behandlung ist unumgänglich – sofort handeln – keine Selbstversuche.

LeberIn kleinen Mengen Leber ist gut für Ihren Windhund , aber wenn die Zufuhr  zu hoch ist, kann es ernährungsbedingte Probleme verursachen, weil Leber einen hohen Gehalt an Vitamin A hat. Der Konsum dieses Vitamins in großen Mengen kann zu Vitamin A-Toxizität oder Hypervitaminose führen Wenn Ihr Windhund rohe Leber frisst  oder drei Portionen gekochter Leber pro Woche verbraucht, könnte es zu Knochenproblemen führen. Fütterung Leber zu einem Hund unter Vitimin A Ergänzungen können zu einer Überdosis von Vitamin A.
Symptome der Hypervitaminose A sind deformierte Knochen, übermäßiges Knochenwachstum an den Ellbogen und Wirbelsäule, Gewichtsverlust und Anorexie. Wenn sie unkontrolliert bleiben, hat die Hypervitaminose A in einigen Fällen den Tod verursacht.

NüsseNüsse im Allgemeinen sind nicht so gut für Windhunde , da ihr hoher Phosphorgehalt zu Blasensteinen führen kann. Macadamia Nüsse – Die toxische Verbindung ist unbekannt – aber bekannt ist dass ein Verzehr ohne Schale Schale  zu erhöhte Körpertemperatur, beschleunigten Herzschlag, Zittern in den Skelettmuskeln und Schwäche oder Lähmung der Hinterhand verursachen kann.  Betroffene Windhunde haben Schwierigkeiten bei der Koordination – sind beunruhigt und hächeln . Einige betroffene Hunde haben geschwollene Gliedmaßen und zeigten Schmerzen in den  Gliedern. Die Hunde erholten sich von der Muskelschwäche und dem Schmerz und es ist nicht bekannt, ob es irgendwelche tödlichen Fälle gab. Macadamia Produkte bitte nie verfüttern.

Zwiebeln und KnoblauchZwiebeln verursachen hämolytische Anämie, was bedeutet, dass die roten Blutkörperchen brechen. Zwiebelvergiftung kann bei einer einmaligen Einnahme von großen Mengen oder mit wiederholten Mahlzeiten von kleinen Mengen  Zwiebeln auftreten.  Die Vergiftung kann ein paar Tage nach dem der Windhund die Zwiebel gegessen hat auftreten. Bei den ersten Hunden , die von einer Zwiebelvergiftung betroffen warten , zeigen Sie Gastroenteritis mit Erbrechen und Durchfall, Schwäche, Appetitlosigkeit.  Das rote Pigment aus den Blutzellen färben den  Urin dunkel . Der Windhund ist  wird Kurzatmigkeit , weil die roten Blutkörperchen, den  Sauerstoff durch den Körper tragen, aber l reduziert werden. Andere Symptome sind erhöhte Körpertemperatur, Verwirrung und erhöhte Herzfrequenz. Sofortigen Arztbesuch einleiten.
Kleine Dosen von Zwiebeln machen keine grossen Probleme – trotzdem wird gewarnt vor einer Zwiebelvergiftung. Alle Formen der Zwiebel können ein Problem sein, einschließlich dehydrierte Zwiebeln, rohe Zwiebeln, gekochte Zwiebeln und Tischabfälle  mit gekochten Zwiebeln und / oder Knoblauch. Pizza, chinesische Gerichte und kommerzielle Nahrung , die Zwiebel enthält.

Während Knoblauch auch die giftige Zutat Thiosulfat enthält, scheint es, dass Knoblauch weniger giftig ist  und nur große Mengen verursachen  Krankheiten  beim Windhund.

Kartoffeln – roh. Solanum-Alkaloide können in grünen Sprossen und grünen Kartoffelhäuten gefunden werden, die auftreten, wenn die Knollen dem Sonnenlicht während des Wachstums oder nach der Ernte ausgesetzt sind. Das relativ seltene Auftreten der tatsächlichen Vergiftung ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen: Solanin wird schlecht absorbiert; Es wird meist in weniger toxisches Solanidinel hydrolysiert. Und die Metaboliten werden schnell eliminiert  Gekochte Kartoffeln , Kartoffelpüree sind gut für Windhunde , eigentlich ganz nahrhaft und verdaulich.

Lachs roh. Häufig genannt “Lachsvergiftung Krankheit” (oder SPD), kann dies ein Problem für alle darstellen , die ihre Windhunde eine rohe Fleischkost anbieten  die rohen Lachs enthält, betroffen war meist Lachsfleisch  aus dem pazifischen Nordwesten und Kalifornien. Die Ursache ist die Infektion durch einen Neorickettsia helminthoeca Keim . Der rickettsiale Organismus infiziert nicht direkt den Hund, sondern wird stattdessen durch einen Parasiten (ein Flatworm oder Fluke) namens Nanophyteus salmincola durch zwei Zwischenwirte – Süßwasserschnecken und Lachsfische getragen.
Die infizierte Schnecke wird vom Lachs als Teil der Nahrungskette aufgenommen.  Der Hund ist nur gefährtet wenn er den sekundären Wirt aufnimmt – einen infizierten Fisch.
Ein plötzlicher Beginn der Symptome treten 5-7 Tage nach der Einnahme von Fischen auf. Anfängliche Symptome sind Lethargie und Anorexie. Fieberschübe. Anhaltendes Erbrechen am vierten Tag. Es ist blutiger Durchfall innerhalb von wenigen Tagen nach Erbrechen. Der Durchfall ist oft von hellgelber Farbe. Es gibt vergrößerte Lymphknoten.
Sympthome Magen-Darm – sie  sind ziemlich ähnlich wie Parvovirus. Wenn die Infektion nicht behandelt wird bleibt eine Sterblichkeitsmöglichkeit von 90 %.
Prävention – kochen Sie  alle Fische vor der Fütterung. Wenn Sie draußen wandern oder campen lassen Sie Ihren Windhund keine Fische oder Fischkadaver fressen. 

Salz  und salzige Nahrungsmittel können Magenbeschwerden und Pankreatitis verursachen. Einige Windhunde verlieren  so viel Wasser, dass lebensbedrohliche Zustände auftreten können, wenn permanent  salzige Kost verabreicht wird. Salzlake und Salzsole schliesst das ein. Die Nieren sind permantet in Arbeit – durch die Entwässerung werden Prozesse im Darm gehemmt,  Darmträgheit und Blähungen können auftreten.  Seien Sie nicht so mega großzügig bei Hüttenkäse – der hat nämlich auch Salz. Schauen Sie mal aufs Etikett.  ( Die verabreichte Menge machts … wie bei allem im Leben )

Zigaretten und Nikotin  Zigaretten und Kippen, Zigarren, Pfeifentabak, Nikotinpflaster, Nikotinkaugummi und Kautabak können bei Einnahme von Tieren tödlich sein. Anzeichen einer Nikotinvergiftung können innerhalb einer Stunde auftreten und Hyperaktivität, Speichelfluss, Keuchen, Erbrechen und Durchfall einschließen. Fortgeschrittene Zeichen sind Muskelschwäche, Zucken, Kollaps, Koma, erhöhte Herzfrequenz und Herzstillstand. Alle Produkte weit weg  vom Windhund bitte. Sofort zur Behandlung wenn solche Beschwerden aufteten.

 

Kategorie: Allgemein

Bodyburner – Überlastung und Entspannung beim Windhund

Wenn die Seele brennt – der Bodyburner beim Windhund, hervorgerufen durch Überlastung. Windhunde benötigen Entspannung. Gute Auslastung beim Windhund kann zu einer Zufriedenheit führen und zum allgemeinen Wohlbefinden. Der umgekehrte Weg wäre die Überlastung.

Bodyburner

Windhunde sind Jäger.  Die eine Windhundrasse hat nicht die Anlage der anderen, das wissen wir ja mittlerweile alle. Doch kann zu viel Auslastung krank machen ? Genau wie bei unseren Kindern oder Menschen die zu fleissig sind, kann es zu einem so  genannten ” ausbrennen ” kommen.

Verhaltensauffälligkeiten sind dann mental und körperlich sichtbar. Jedwede Stesssituation setzt Cortisol und Adrenalin frei, die Stresshormone. Er, der Windhund,  konzentriert sich dann auf das ” Wichtige ” rein körperlich und auch mental. Im Prinzip geht der Körper in ” Hab Acht Stellung ” der Windhund  wird sozusagen  aktiviert.  Bei unseren ” Jägern ” die solche Situationen mit der linken Pfote bewältigen können – meint man – passiert das nicht. Und doch kommt es vor.

Umweltreizungen, Transport, ein neuer Vierbeiner ( egal ob Windhund oder anderer Hundegefährte ) , eine neue Familie, Rudelhaltung, Aktivitäten mit zu hoher Belastung ( geistig und körperlich ) – Mobbing unter Windhunden, unkontrolliertes Toben über eine längere Zeit, das Programm bietet ein breites Spektrum bei dem so etwas auftreten kann. Zu viel ist ungesund, der Spruch ist uns allen bekannt, nur wo ist die Grenze ?

Ein Windhund hat einen Körper, der sicherlich oft mehr aushalten kann als man denkt – trotz Zartheit – grazilem Aussehen  und der Magersuchtsanschauungstheorie eines Laien ( Ja kriegt der Hund denn nichts zu fressen ). Mental ist das ebenso, aber auch die ” Stärksten ”  können fallen.

Wie äußert sich ein Bodyburner ?

Erste Anzeichen sind Nervosität,  Magen und Darm Probleme, Auffälligkeiten im Bewegungapparat, Aggression, Allergien, ja sogar ein Herzstillstand  ist möglich.

Entspannung – der Schlüssel zur Zufriedenheit ?

Geben Sie dem Windhund Entspannung. Wir alle kennen doch das Ruhe und Schlafbedürfnis unserer Windhunde die Profis im chillen sind. Zwischen 18 und 22 + – Stunden Ruhe benötigt ” Liebling ” Windhund. Machen Sie mal entspannte Spaziergänge – es muss nicht immer Action sein, dort bekommt auch der Mensch sein Freizeitwellness im Grünen und der Kopf wird frei. Für den Windnhund gibt es  genug Umweltreize  um auch dort  in Feld und Wald die mentale Ebene  anzuregen , nicht immer muss man die Glückshormonkiste öffnen . Gehirnjogging in Form von Denksportaufgaben nur 5 Minuten fordern das Köpfchen und machen müde. Natürlich sollen Sie flitzen, toben, Freude haben, nur ausgewogen sollte es sein.

Nehmen Sie, wenn Sie schon auf einen Auslaufplatz gehen den Windhund mal nur 20 Minuten in  solch einer Gruppe mit. Sollten sich Überlastungsanzeichen zeigen gehen Sie und bleiben nicht Stunden dort.  Meist reicht schon eine kurze Zeit um ihm seine Freude mit seinen Kumpels zu gönnen. … und Freude ist nicht Freude, Mobbingopfer sind nicht erfreut und Mobber sollte man den Kick an seinem Lieblingspudding den er dort bekommt, versalzen indem man ihn nicht machen lässt und so tut als wäre es normal.

Kleine Suchaufgaben finden Windhunde auch gut, wenn man sie daran gewöhnt und die NASE aktiviert.

… und  Ruhe – Entspannung, chillen. Was ist schöner bei grauem Wetter in den Federn zu liegen, die Wolken vorbei ziehen zu sehen und sich einen zu grinsen.

Beobachten Sie Ihren Windhund -

Nicht immer, wenn er in Eselmanier verfällt und alle Beine in den Boden rammt , sie von sich streckt, ist das Bockigkeit und dicker Kopf. Es könnte auch bedeuten, Halt bis hierher  und nicht weiter …. denn mein Speicher hat alles  ausgeschüttet was drin war – ich kann nicht mehr. Genug für heute.

Ein Bodyburner schleicht sich an, er kommt plötzlich. Gute Beobachtung Ihres Lieblingswindhundes und genügend Entspannung können  den Windhund schützen um ihn nicht  mental und körperlich verbrennen zu lassen durch einen Bodyburner.